Allgemein

Hockey Nachrichten

KLAFS Final Four 2018 in Stuttgart: Kartenvorverkauf für Endrunde läuft

Wellness-Experte KLAFS als Titelsponsor der Hallenhockey-Endrunde

 

17.11.2017 - Ab sofort können sich die Hockey-Fans ihre Tickets für die KLAFS Final Four am 3./4. Februar 2018 in der SCHARRena in Stuttgart sichern. Die Kartenpreise im Vorverkauf bewegen sich zwischen 13 Euro für ermäßigte Tageskarten und 45 Euro für eine Dauerkarte. Darüber hinaus konnte mit dem Wellness-Experten KLAFS ein Titelsponsor für die Hallenhockey-Endrunde gewonnen werden.


» weiter lesen

Live-Tickern – aber richtig! Workshop der DHB Jugend

Werde Teil des Live-Ticker Teams beim Länderpokal 2017 in Darmstadt!

 

14.11.2017 - Die DHB-Jugend hat zum Jahresende wieder einen Workshop mit hohem Mitmachfaktor im Angebot: Bei „Live-Tickern – aber richtig!“ lernt Ihr vom 15. – 17.12.2017 in Darmstadt, wie man einen Live-Ticker schreibt und was man alles beachten muss. Während des Rhein-Pfalz-/Berlin-Pokals kommt Ihr direkt zum Einsatz und seid Teil der Live-Berichterstattung für alle Zuhausegebliebenen! Noch nie gemacht? Kein Problem! Vor der Praxis erklären wir Euch genau, wie es funktioniert und was beachtet werden muss.

Interesse? Dann melde Dich direkt bei Wibke Weisel (Link s. unten). Bitte gib auch an, ob Du einen Laptop oder ein Tablet mitbringen kannst.

Last but not least: Die Teilnahme ist für Dich natürlich kostenfrei, da dieser Workshop vom „Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend“ (BMFSFJ) durch Mittel des Kinder- und Jugendplans des Bundes unterstützt wird. Es besteht auch die Möglichkeit einen Teil Deiner Fahrtkosten zu erstatten. Details kannst du ebenfalls bei Wibke Weisel erfahren. Untergebracht seid ihr in Doppelzimmern. Also: Melde Dich an und mach mit!

Mail sendenHier direkt anmelden!

Wechsel im DHB-Präsidium: Marie-Theres Gnauert folgt auf Britta Becker

Anette Breucker neue Vizepräsidentin Jugend / Felizitas Bork Jugendsportwartin

 

12.11.2017 - Im Präsidium des Deutschen Hockey-Bundes hat es einen Wechsel gegeben. Neue Vizepräsidentin Leistungssport ist demnach die Berlinerin Marie-Theres Gnauert. Sie folgt auf Britta Becker, die nach viereinhalb Jahren um eine Neuordnung der Zuständigkeiten bat und ab sofort Beauftragte für die internationalen Verbände wird. Gnauerts Nachfolgerin als Vizepräsidentin Jugend wird die bisherige DHB-Jugendsportwartin Anette Breucker (Stuttgart).


» weiter lesen

In eigener Sache

Probleme mit dem Sicherheitszertifikat sind behoben!

 

12.11.2017 - 12:00 Uhr - Heute morgen gab es ein Problem mit dem Sicherheitszertifikat unseres Servers. Dadurch wurde die Anmeldung im hoc@key Club gestört und somit war auch die Bearbeitung des Elektronischen Spielbogens nicht oder nur eingeschränkt möglich.

Das Problem konnte nach kurzer Zeit behoben werden. Wir bitten die damit verbundenen Umstände zu entschuldigen und wünschen nunmehr einen ungestörten Sonntag!

Mail sendenWebteam hockey.de

Ausnahmeregelung zur Spielordnung für Hallensaison 2017/18

Spielansetzung bleiben verbindlich, auch bei Nationalspieler-Abstellung

 

01.11.2017 - Wegen der internationalen Verpflichtungen der Nationalmannschaften hat das DHB-Präsidium eine Ausnahmeregelung zur Spielordnung für die Hallensaison 2017/18 beschlossen, nach der die Ansetzungen der Bundesligaspiele auch dann verbindlich bleiben, wenn ein Verein einen Spieler der Erwachsenen-Altersklasse an einem angesetzten Termin zu einer DHB-Maßnahme abstellt.

» zur Offiziellen Mitteilung

2. Bundesliga: Rüsselsheim und Zehlendorf punktgleich in die Rückrunde

Wespen schlagen TuSLi, RRK deklassiert den SCC / Klipper besiegt Bonn

 

29.10.2017 - Punktgleich gehen die Damen von Rüsselsheimer RK und Zehlendorfer Wespen ab April 2018 in die Rückrunde der 2. Bundesliga. In den letzten Zweiligaspielen im Herbst schlugen zunächst die Wespen den Berliner Konkurrenten Lichterfelde 4:0 und übernahmen über Nacht erstmals die Tabellenspitze. Allerdings holte sich der RRK mit einem 8:1 in Charlottenburg die Führung gleich wieder zurück. Im dritten Spiel schlug Klipper Hamburg den Bonner THV 2:1 und schloss nach Punkten zu den Westdeutschen auf. Die Herren hatten ihr Herbstprogramm in der zweiten Liga bereits vorige Woche abgeschlossen.

» Zur 2. Bundesliga Damen

1.BL: MHC-Damen übernehmen Tabellenführung

Mannheimerinnen erobern noch die "Herbstmeisterschaft" / Kölner verteidigen Tabellenspitze

 

29.10.2017 - Die Damen des Mannheimer HC haben sich noch vor der Winterpause die Tabellenspitze in der hockeyliga gesichert. Die Kurpfälzerinnen konnten am Sonntag zwar nur einen Punkt gegen München holen (3:3), profitierten aber davon, dass die bis zu diesem Wochenende so souveränen Alsteranerinnen auch das Derby am Sonntag beim UHC nicht gewinnen konnten (1:2). Rot-Weiss Köln kletterte nach dem 1:0 gegen Raffelberg in die erste Tabellenhälfte zurück, Mülheim sammelte etwas überraschend einen Punkt gegen Endrunden-Kandidat Düsseldorf ein (1:1), der damit bis zum Frühjahr von den Playoff-Rängen rutscht, die neben Mannheim und Alster nun der UHC und Harvestehude einnehmen. Der HTHC hatte am Sonntag ein klares 3:0 gegen den Berliner HC gefeiert. Das direkte Duell im Abstiegskampf zwischen dem TSV Mannheim und Großflottbek entschieden die Süddeutschen mit 3:1 für sich.

Bei den Herren hat Köln mit einem 3:1-Kampfsieg gegen Krefeld die Tabellenspitze vor den 3:0 in München siegreichen Mannheimern verteidigt. Mülheim zog in der Tabelle mit seinem 3:1 gegen Düsseldorf ebenso am Harvestehuder THC vorbei wie der Berliner HC, der den HTHC im direkte Duell mit 2:1 besiegte und die Hamburger damit vorerst von den Endrunden-Plätzen verwies.

» Zur Bundesliga-Berichterstattung

Zwei Meisterpremieren und auch „grauenhaftes Wetter“

Beobachtungen von den Endrunden der Deutschen Jugendmeisterschaften 2017

 

26.10.2017 - Ihre Eindrücke von den Endrunden um die Deutsche Feldmeisterschaft der Jugend haben die DHB-Beobachter kundgetan. Was Akim Bouchouchi (bei der Weiblichen Jugend A in Bremen), Johannes Schmitz (Männliche Jugend A in Mannheim), Rein van Eijk (Männliche Jugend B in Berlin), Sven Lindemann (Weibliche Jugend B in Wiesbaden), Markku Slawyk (Mädchen A in Neunkirchen) und Florian Brembach (Knaben A in Düsseldorf) auffiel, ist in nachstehendem Bericht zu lesen.

» weiter lesen

FIH, DHB

Hockey Pro League

 

23.10.2017 - Die Hockey Pro League ist ein Wettbewerb für Nationalmannschaften, der ab 2019 die Runden 3 und 4 (Halbfinale und Finale) der Hockey World League ablöst. Jeweils neun Teams bei den Damen und bei den Herren spielen jährlich in einer doppelten Runde in der Zeit von Januar bis Juni gegeneinander. Die teilnehmenden Teams, die ihren Platz in der Liga für 4 Jahre sicher haben, sind:

DamenHerren
Argentinien, Australien, Belgien,
Deutschland, England, Neuseeland
Niederlande, China, USA
Argentinien, Australien. Belgien,
Deutschland, England, Neuseeland
Niederlande, Pakistan, Spanien

» weiter lesen

Regeländerungen zur Hallensaison 2017/2018

DHB-SRA veröffentlicht Regeländerungen zur bevorstehenden Hallen-Saison

 

20.10.2017 - Der Internationale Hockeyverband (FIH) hatte bereits mit Wirkung zum 1. Januar 2017 ein neues Hallenregelheft veröffentlicht. Insbesondere die Einführung der „langen Ecke“ hatte im Vorfeld zu Diskussionen geführt, so dass der SRA im letzten Jahr entschieden hat, die Einführung zur Saison 2016/17 zunächst zu verschieben und die Erfahrungsberichte der EHF-Hallenturniere abzuwarten.

Grundsätzlich ist der DHB dazu verpflichtet, jede Änderung der internationalen Regeln in das nationale Regelwerk zu übernehmen. Unter Berücksichtigung der gesammelten praktischen Erfahrungen, sowie im Hinblick auf die bevorstehenden Halleneuropa- und Weltmeisterschaften wird die lange Ecke im gesamten Geltungsbereich des DHB zum 1. November 2017 für die Saison 2017/18 eingeführt.

» die Regeländerungen im Wortlaut

DM-Titel an sechs verschiedene Vereine

ESV München (WJB) und DSD Düsseldorf (Knaben A) gewinnen erstmals eine Deutsche

 

22.10.2017 - An sechs verschiedene Vereine aus fünf Bundesländern gingen deutschen Feldmeistertitel 2017 im Nachwuchsbereich. Auf heimischer Anlage feierten Bremer HC (Weibliche Jugend A) und DSD Düsseldorf (Knaben A) ihre Siege; für den DSD war es der erste DM-Titel überhaupt. Außerdem setzten sich in Mannheim der UHC Hamburg (Männliche Jugend A), in Berlin der HTC Uhlenhorst Mülheim (Männliche Jugend B), in Wiesbaden der ESV München (Weibliche Jugend B) mit seinem Premierentitel und in Neunkirchen der Berliner HC (Mädchen A) durch. Alle Infos gibt es auf der Sonderseite.

» zu den Sonderseiten DM Jugend

Xavier Reckinger übernimmt die DANAS

Zweifacher Olympiateilnehmer aus Belgien wird Nachfolger von Jamilon Mülders

 

16.10.2017 - Der Deutsche Hockey-Bund ist bei der Suche nach einem Nachfolger von Jamilon Mülders als Damen-Bundestrainer fündig geworden. Wunschkandidat Xavier Reckinger hat dem DHB zugesagt und wird die DANAS bis zu den Olympischen Spielen in Tokio 2020 führen. Der Belgier wird damit der erste Ausländer in der Bundestrainer-Historie des DHB. „Das ehrt mich!“, so der 33-jährige Belgier. „Und ich werde mir umso mehr Mühe geben, dass ich nicht der letzte sein werde!" DHB-Präsident Wolfgang Hillmann: „Xavier steht für eine moderne Spielausrichtung im Hockey. Wir sind überzeugt, dass wir mit ihm eine besondere Führungsperson für die Weiterentwicklung der DANAS gewonnen haben.“

» weiter lesen

Jugend-DM: Mülheim und UHC Hamburg stellen meiste Endrundenteams

15 Vereine sind bei der DM-Entscheidung kommendes Wochenende dabei

 

16.10.2017 - Wie schon so oft in den Vorjahren stellt der HTC Uhlenhorst Mülheim die meisten Teilnehmer bei den Jugend-DM-Endrunden. Mit vier Mannschaften kämpfen die Ruhrstädter kommendes Wochenende um die Deutsche Feldmeisterschaft 2017. Zweiterfolgreichster Verein der Zwischenrunde war der UHC Hamburg, der alle seine drei Mannschaften zur Endrunde durchbrachte. Jeweils zwei Teams in den Finalturnieren dabei haben Crefelder HTC, Großflottbeker THGC, SC Frankfurt 80 und Münchner SC. Je einen Vertreter schicken können Mannheimer HC, TSV Mannheim, Düsseldorfer HC, DSD Düsseldorf, Harvestehuder THC, Klipper Hamburg, Bremer HC, Berliner HC und ESV München. Damit verteilen sich die 24 Endrundenplätze auf 15 verschiedene Vereine. Die sechs Titel werden am 21./22. Oktober beim Mannheimer HC (Männliche Jugend A), Berliner HC (MJB), DSD Düsseldorf (Knaben A), Bremer HC (WJA), Wiesbadener THC (WJB) und HTC Neunkirchen (Mädchen A) ausgespielt. Alle Infos gibt es auf der Jugend-DM-Sonderseite.

» zu den Sonderseiten DM Jugend

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
18. November 2017

» Nachrichten Archiv


Apps für den Ergebnisdienst
7.-22. Oktober 2017
zu den Deutschen Meisterschaften der Jugend
YouSport
 

» Impressum © 2017 • hockey.de