Rheinland-Pfalz/Saar

Hockey Nachrichten

Vorverkaufsstart für die Final Four 2019

Ab Donnerstag, 15. November, gibt es Endrunden-Tickets

 

13.11.2018 - Am Donnerstag, den 15. November, pünklich vor Beginn der Adventstage und Weihnachten beginnt der Ticket-Vorverkauf für die Endrunde der Deutschen Feldhockey Meisterschaft 2019. „Damit wollen wir allen Sportfans die Gelegenheit geben ein passendes Ticketpaket für ihre Lieben in den Adventskalender oder unter den Weihnachtsbaum zu legen“, sagt Robert Haake, Clubmanager des CHTC Krefeld und lächelt vielsagend. Nach dem großen Erfolg der ersten Final Four-Ausgabe im Juni diesen Jahres mit 10.000 Besucherinnen und Besuchern, freut sich der gesamte CHTC nun auf die Fortsetzung am 18. und 19. Mai 2019.

» weiter lesen

BHV-Ehrenpräsident Ludwig Lobacher starb 79-jährig

Der HLC RW München und der BHV trauern

 

13.11.2018 - Im Alter von 79 Jahren ist am 9. November Ludwig Lobacher, Ehrenpräsident des Bayerischen Hockey-Verbandes, verstorben.

Der Hockeysport verliert mit ihm eines seiner über Jahrzehnte prägenden Gesichter, das nicht nur beim HLC Rot-Weiß München eine bleibende Lücke hinterlassen wird.

Auf der kommenden Rot-Weiß-Hauptversammlung hätte er für siebzigjährige Mitgliedschaft geehrt werden sollen.

» weiter lesen

Außerordentlicher Jugend-Verbandstag am 25. Januar 2019 in Worms

Einladung zum außerordentlichen Jugend-Verbandstag ins Vereinshaus der TG Worms

 

11.11.2018 - Das Gesamtpräsidium hat in seiner Sitzung am 06.11.2018 beschlossen, gem. § 11, Abs. 3, unserer Satzung -aus besonderen Gründen- einen außerordentlichen Jugend-Verbandstag einzuberufen.

Gem. TOP 8. der Einladung ist die Wahl eines Jugendwartes bzw. einer Jugendwartin vorgesehen.

Interessenten können sich gerne vorab beim Präsidenten über Umfang bzw. Tätigkeitsfeld informieren.

Die Einladung steht als "download" zur Verfügung.

Harald Annemaier

Präsident

download: Einladung

Hinweise zum Elektronischen Spielberichtsbogen (ESB)

Alle die mit dem ESB arbeiten müssen eine HockeyClub- Nummer haben und freigeschaltet sein.

 

03.11.2018 - Elektronischer Spielberichtsbogen (ESB)

Alle die mit dem ESB arbeiten müssen eine HockeyClub-

Nummer haben und freigeschaltet sein.

Ausfüllen den Spielberichts:

 Vor dem Spiel tragen die Teamberechtigten jeder Mannschaft die Spieler und Betreuer für das

Spiel ein, dabei sind Rückennummer, Kapitän und das verwendete Trikot einzutragen. Danach

müssen die Teamberechtigten das Spiel auf Status 1 (in Vorbereitung) setzen.

 Kurz vor Spielbeginn setzen die Schiedsrichter in Rücksprache mit den Mannschaften, dass alle

Eintragungen vollständig und richtig sind, das Spiel auf Status 2 (läuft). Jetzt sind keine

Änderungen mehr möglich.

 Nach dem Spiel setzen die Schiedsrichter das Spiel auf Status 3 (beendet). Danach tragen die

Schiedsrichter Ergebnis, Karten, besondere Vorkommnisse und ihre Kosten ein und setzen das

Spiel dann auf Status 4 (abgeschlossen). Jetzt kann an dem Spielbericht nichts mehr geändert

werden.

 Jetzt müssen die Schiedsrichter noch „unterschreiben“. Hierfür müssen sich beide Schiedsrichter

noch einmal in den Spielbericht gehen und auf Schiedsrichter Eintrag klicken. Damit haben sie

„unterschrieben“.

 Ist dies alles erledigt, kann der Staffelleiter den Spielbericht auf Status 5 (offiziell) setzen und

damit ist der Spielbericht abgeschlossen.

Eine ausführlichere Anleitung gibt es unter:

https://sites.google.com/view/elektronischerspielbericht/startseite

Der Umgang unterscheidet sich durch die Art der Schiedsrichteransetzung

Namentliche Ansetzung:

läuft so ab wie oben beschrieben. Die Schiedsrichter haben bis Montag Zeit ihre „Unterschrift“ zu

leisten, am besten direkt nach dem Spiel, dann wird es nicht vergessen.

Vereinsansetzung:

Bei Vereinsansetzungen sind die Schiedsrichter im Vorfeld nicht bekannt und können somit auch nicht

frei geschaltet werden. Hier werden die Eintragungen der Schiedsrichter zusammen mit dem

Protokollführer der Heimmannschaft gemacht. Unter Bemerkungen werden die Schiedsrichter mit

Name und HockeyClub Nummer eingetragen. Die Staffelleiter schalten bis mittwochs die

Schiedsrichter frei. Danach müssen die Schiedsrichter bis zum kommenden Montag den Spielbericht

mit ihrer „Unterschrift“ bestätigen.

Spieltage:

An den Spieltagen müssen die Heimvereine bis eine Woche vorher eine Turnierleitung melden.

Diese wird dann als Schiedsrichter eingetragen und kann somit die Spielberichte bearbeiten.

Die Schiedsrichter der jeweiligen Spiele werden wieder unter Bemerkungen eingetragen, aber sie

werden nicht von den Staffelleitern frei geschaltet. Alle Eintragungen werden von der Turnierleitung

in Abstimmung mit den Schiedsrichtern eingetragen und die Turnierleitung übernimmt das

„unterschreiben“. Hier müssen die „Unterschriften“ auch bis spätestens Montag da sein.

„Unterschriften“ nicht vergessen!!!


Sara Annemaier, Sportwartin

Nils Vossebein, SRA

Bärenpokal: Titelverteidigung geglückt

Düsseldorf verteidigt in einem intensiven Spiel am Ende knapp den Bärenpokal

 

03.11.2018 - Mit 5:5 endete das intensive und faire Spiel am Ende knapp und so verteidigt Düsseldorf erstmals erfolgreich den im Frühjahr gewonnenen Bärenpokal. Zur Halbzeit stand es 4:0 für die Gastgeber und es sah nach einem klaren und deutlichen Sieg aus. Die Gäste gaben sich aber nicht auf und starteten fulminant mit einem frühen Tor in die zweite Halbzeit. Die zwischenzeitliche Führung von 5:1 geriet nach und nach ins Wanken. Wie befreit spielten die Dürkheimer auf und brachten Düsseldorf an den Rand einer Niederlage. Beide Teams haben bis zum Schluss gekämpft und so den Zuschauern ein spannendes Spiel geboten.

» zum Bärenpokal

Hockey-Olympiade in Trier

Kurzbericht von Martin Böhler

 


29.10.2018 - Am Samstag den 27.10. fand zum ersten Mal die „Hockey-Olympiade“ für Trierer Grundschüler in der Toni-Chorus-Halle statt. Alle Trierer Grundschüler/innen waren von der Hockeyabteilung des Post-Sport Vereins Trier eingeladen worden, einen speziell für Anfänger geeigneten Parcours des Deutschen Hockey Bundes e.V. zu durchlaufen und Hockey einmal spielerisch auszuprobieren. 40 begeisterte Teilnehmer/innen von der ersten bis zur vierten Klasse waren mit viel Spass dabei, bei den abschliessenden Trainingsspielen - nach einer kurzen Mittagspause mit heissen Würstchen - konnten die erlernten Techniken bereits angewandt werden. Dabei konnte man erkennen, dass einige Hockeytalente dabei waren.


Die Betreuung übernahmen unserer Trainerinnen Juliane, Andrea und Jule sowie Jugendwart Martin mit Unterstütung von Linn, Charlotte und Luise von der weiblichen Jugend B. Eine rundum gelungene Veranstaltung, die nächstes Jahr wiederholt werden wird. Wir danken besonders unserem Förderverein – der IG Jugendhockey Trier - der sämtliche Kosten übernommen hat.

28.10.2018, Martin Böhler, Jugendwart PS-Trier Hockey

Wer mehr über die Organisation wissen möchte, kann sich gerne an Martin Böhler wenden:

e-mail: hockeyjugendpst@gmail.com
oder

jugendwart@hockey-trier.de

RPS-Jugend-Hallenrunde 2018/19

Information der Jugend-Koordinatoren

 

29.10.2018 - An alle Vereine mit Jugendmannschaften (Halle 2018/2019)

Der Jugendausschuss hat in seiner letzten Sitzung alle Hallenspieltage genehmigt und die Spielorte einstimmig bestätigt. Damit werden die Spielpläne offiziell. Änderungen sind aber vorbehalten und es empfiehlt sich rechtzeitig vor den entsprechenden Terminen ein Online-Check.

Bei den Endrunden der Verbandsligen sind die Bewerber mit entsprechenden Prioritäten eingetragen. Die finale Vergabe erfolgt nach Abschluss der Gruppenspiele.

Bitte prüft alle Termine, Spielorte, Zeitpläne und Mannschaftsmeldungen und gebt uns kurzfristige Rückmeldungen falls Fehler aufgetreten sein sollten.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Merz, Terminkoordinator männlich

Udo Specht, Terminkoordinator wbl.

Saisonrückblick aus Sicht der Schiedsrichter

von Nils Vossebein, Vorsitzender SRA

 

29.10.2018 - Saisonrückblick aus Sicht der Schiedsrichter von Nils Vossebein:

Da sind auch schon wieder sieben Wochen Feldhockey rum. Während einige unserer Jugendschiedsrichter noch auf deutschen Zwischenrunden im Einsatz waren, richtet sich der Fokus für den Rest bereits auf die Halle.

Aber zunächst ein kurzer Rückblick zur Feldsaison anbei.

download: Saisonrückblick

Spannende Einblicke in die olympische Welt

Alexandra Pollex war beim dsj-Camp anlässlich der Jugendspiele 2018 in Buenos Aires

 

25.10.2018 - Eher zufällig war Alexandra Pollex vor einem Jahr im Internet auf eine Ausschreibung der Deutschen Sportjugend gestoßen. Die Möglichkeit, Teilnehmerin eines dsj-Camps anlässlich der Olympischen Jugendspiele 2018 zu werden, faszinierte die 2.BL-Hockeytorhüterin sofort. Über DHB-Jugendsekretärin Wibke Weisel leitete Pollex ihre Bewerbung ein. Als Jugendtrainerin im Verein (bei Eintracht Frankfurt trainiert sie von Mädchen A bis Jugend A alle weiblichen Jahrgänge) sowie als engagierte Schiedsrichterin (Mitglied im DHB-Nachwuchskader) hatte die 22-jährige Studentin (Sport und Mathematik auf Lehramt) eine vielversprechende Liste ihres sportlichen Engagements vorzuweisen. Und tatsächlich ergatterte sie einen der begehrten 25 Plätze im Team für die zweiwöchige Reise nach Argentinien. Die 1400 Euro Teilnehmerkosten wurden durch Zuschüsse des Vereins Freunde des Hockeys (trug die Hälfte), des DHB, des Hessischen Hockey-Verbandes und der Sportjugend Rheinland-Pfalz (Alexandra wohnt in diesem Bundesland) gedeckt, so dass für die Studentin aus Mainz lediglich noch persönliche Ausgaben zu tragen waren. Nachstehend berichtet Alexandra Pollex über ihre außergewöhnliche Reise.

» Bericht lesen

Bei bestem Wetter: Spannung, Tempo und ein Kracher

Beobachtungen von den Endrunden der Deutschen Jugendmeisterschaften 2018

 

24.10.2018 - Die Deutschen Meisterschaften sind nicht nur Höhepunkte für die Clubs, sondern für die Bundestrainer auch eine wertvolle Sichtungsmaßnahme. Über ihre Eindrücke von den DM-Endrunden am zurückliegenden Wochenende äußern sich nachstehend die sportlichen Beobachter Valentin Altenburg (Männliche Jugend A in Heilbronn), Sven Lindemann (Weibliche Jugend A in Ludwigshafen), Johannes Schmitz (MJB in Bad Dürkheim), Markku Slawyk (WJB in Wiesbaden), Michaela Scheibe (Knaben A in Krefeld) und Akim Bouchouchi (Mädchen A in Krefeld).


» weiter lesen

Jugend-DM: Fünf der sechs Titel an West-Teams

Uhl. Mülheim (2), Düsseldorfer HC (2), Club Raffelberg und SC Frankfurt sind Meister

 

21.10.2018 - Was sich in den Zwischenrunden schon andeutete, setzte sich bei den Endrunden nun fort: Die Deutsche Feldmeisterschaft 2018 der Jugend wurde vom Westdeutschen Hockey-Verband dominiert. Fünf der sechs blauen Meisterwimpel wanderten an WHV-Vereine. Mit zwei DM-Titeln am erfolgreichsten waren HTC Uhlenhorst Mülheim (bei der Männlichen Jugend A und den Mädchen A) und Düsseldorfer HC (Weibliche Jugend A, Knaben A), außerdem trug sich Club Raffelberg (Weibliche Jugend B) in die Siegerliste ein. Einzig der Gewinner bei der Männlichen Jugend B kommt mit dem SC Frankfurt 80 nicht aus dem Westen, sondern aus Hessen. Alle Infos gibt es auf der Sonderseite.

» zu den Sonderseiten DM Jugend

Seniorenhockey

Löwenpokal und Bärenpokal: die Herbstspiele stehen an

 

20.10.2018 - Nach einem unendlich langen Sommer ist nun doch der Herbst gekommen. Das ist die Jahreszeit, in der die Pokalverteidiger ihre Trohäe zum zweiten Mal im Jahr verteidigen müssen.

Im Löwenpokal empfängt der Titelverteidiger München den Herausforderer Braunschweig. Das Spiel findet am Samstag, 27.10.2018 um 15:30 Uhr auf der Anlage des Münchner SC statt. Für München ist es die zweite Verteidigung, für Braunschweig der siebte Angriff auf den Pokal.

» zum Löwenpokal

Eine Woche später, am Samstag, 03.11.2018, um 16:00 Uhr verteidigt Düsseldorf den Bärenpokal gegen den Herausforderer Bad Dürkheim. Düsseldorf gewann den Pokal gegen Braunschweig in einem Entscheidungsspiel, das notwendig geworden war, weil die Pokale nicht zusammenfallen sollen.

» zum Bärenpokal

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
13. November 2018

» Nachrichten Archiv

15.-16. Dezember 2018
18.-19. Mai 2019
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2018 • hockey.de