DHB

Hockey Nachrichten

Saisonhöhepunkt für die U16-Nationalteams

Am Sonntag startet das Sechs-Nationen-Sommerturnier in Cork/Irland

 

13.07.2018 - Zwar fehlt - ganz bewusst - der offizielle Titel, aber gefühlt ist es schon eine Art Europameisterschaft, die die sechs führenden europäischen Hockeyverbände mit ihren U16-Auswahlmannschaften von Sonntag an in Cork/Irland bestreiten. Das Sechs-Nationen-Sommerturnier ist jedenfalls der leistungssportliche Saisonhöhepunkt für die Mädchen und Jungen aus Belgien, England, Irland, Spanien, den Niederlanden und – natürlich – Deutschland. Auf alle Teams wartet ein intensives Programm mit fünf Spielen in sieben Tagen. Der Punktbeste geht als Turniersieger hervor. Die deutschen Mädchen gewannen im Vorjahr die Konkurrenz, die DHB-Jungen wollen sicher besser abschneiden als 2017 (fünfter Platz).

» zur Eventseite der Weiblichen U16
» zur Eventseite der Männlichen U16

Titel-Hattrick und Ende eines Final-Fluchs?

Deutsche U18-Teams wollen bei der 10. Europameisterschaft oben angreifen

 

12.07.2018 - 12.07.2018 - Am heutigen Donnerstag ist die deutsche U18-Delegation zur Mission Europameisterschaft nach Santander/Spanien gestartet. Das 10. EM-Turnier der Altersklasse Jugend A beginnt am Sonntag und dauert eine knappe Woche. Am 21. Juli wollen beide deutschen Mannschaften möglichst weit vorn sein im Achterfeld. Aufgrund der deutschen EM-Historie in diesem Wettbewerb ist es keineswegs vermessen, auch vom ganz großen Coup zu träumen – auf männlicher Seite wäre das ein deutscher Titel-Hattrick nach den Siegen 2015 und 2016, und bei den Mädchen sehnt man sich danach, endlich mal einen Final-Fluch besiegen zu können.

» zur EM-Eventseite der Weiblichen U18
» zur EM-Eventseite der Männlichen U18

Weibliche U16: Mit Optimismus nach Irland

Generalprobe für das Sommerturnier brachte zwei Siege über Niederlande

 

10.07.2018 - Mit zwei verdienten Siegen über den Nachbarn und Erzrivalen Niederlande haben die deutschen U16-Mädchen ihre Vorbereitung auf den Saisonhöhepunkt abgeschlossen. Mit 3:2 (1:2) am Montag und 2:1 (2:0) am Dienstag gewann die DHB-Auswahl in Köln. „Wir gehen jetzt optimistisch ins Turnier“, dachte Bundestrainer Markku Slawyk schon an das am Sonntag beginnende Sechs-Nationen-Sommerturnier im irischen Cork. Bei der weiblichen Jugend B war Deutschland im Vorjahr Sieger.


» zur Lehrgangsseite der Weiblichen U16 in Köln

DANAS: Die "Mini-WM" vor der Weltmeisterschaft

real FOUR NATIONS CUP vom 11. bis 14. Juli im Grünwalder Freizeitpark

 

10.07.2018 - Der real FOUR NATIONS CUP Women in Grünwald wird zu einer hochkarätigen Generalprobe für die Damen-Weltmeisterschaft, die vom 21. Juli bis 5. August im Londoner Queen-Elisabeth-Olympiapark stattfindet. Mit den Niederlanden, Argentinien und Neuseeland sind die Nummern eins, drei und vier der aktuellen Weltrangliste nach Bayern gereist, um sich mit dem Team von Bundestrainer Xavier Reckinger zu messen. Die gesamte Berichterstattung zu diesem hochkarätigen Turnier finden Sie hier:

» zur Turnierseite

„Nimmt man gern mit“

Weibliche U18 beendet EM-Vorbereitung mit zwei Siegen gegen Niederlande

 

08.07.2018 - Mit zwei Siegen über den Serien-Europameister der vergangenen Jahre beendeten die deutschen U18-Mädchen ihre Vorbereitung auf die 10. Europameisterschaft. In Köln schlug Deutschland die Niederlande mit 2:0 (Freitag) und 2:1 (Sonntag). „Zwei Siege gegen Holland nimmt man gern mit“, sagt Bundestrainer Sven Lindemann. „Unsere Spielerinnen sind schlau genug, diese Ergebnisse auch richtig einzuordnen. Das war Vorbereitung und noch kein EM-Spiel. Trotzdem können wir aus diesen Duellen und den dort gemachten Erfahrungen Selbstbewusstsein herausziehen“ Die EM beginnt nächsten Sonntag in Santander/Spanien.

» zur Lehrgangsseite der Weiblichen U18 in Köln

U16-Länderpokal-Endrunden 2018 in Stuttgart

Gespielt wird 29./30. September beim HTC / Pilotprojekt „7. Team“

 

03.07.2018 - Die Endrunden um die U16-Länderpokale 2018 werden am 29./30. September auf der Anlage des HTC Stuttgarter Kickers ausgetragen. Das hat der Jugendvorstand des DHB vorige Woche bekanntgegeben. Gespielt wird um den 66. Franz-Schmitz-Pokal bei den Jungen und um den 64. Hessenschild bei den Mädchen. Über die Vorrunden hatten sich Mitte Juni in Köln die Landesverbände von Westdeutschland, Berlin, Hamburg und Hessen mit jeweils zwei Auswahlmannschaften qualifiziert, dazu kommen Bayern und Mitteldeutschland bei den Jungen sowie Baden-Württemberg und Niedersachen bei den Mädchen. Neu in diesem Jahr ist, dass es in beiden Wettbewerben neben den sechs erfolgreichen Qualifikanten zusätzlich noch das „7. Team“ geben wird.

» weiter lesen

Länderspielserie ohne Heimsiege

Deutschen U18-Jungen in Mülheim ohne Sieg, in England gewannen DHB-Mädchen

 

01.07.2018 - Bei den Jugend-Nationen-Vergleichen zwischen Deutschland und England konnten die jeweiligen Heimmannschaften keines der neun Länderspiele für sich entscheiden. In Mülheim verloren die deutschen U18-Jungen 0:1 und 1:2, im dritten Vergleich hieß es 3:3. Im englischen Leistungszentrum Bisham Abbey triumphierten dagegen die deutschen Mannschaften. Die U18-Mädchen des DHB gewannen gegen England mit 3:2, 5:1 und 3:2, die deutschen U16-Mädchen entschieden ihre drei Spiele mit 1:0, 7:1 und 2:1 für sich.


» zur Lehrgangsseite der Weiblichen U18 in Bisham Abbey
» zur Lehrgangsseite der Männlichen U18 in Mülheim
» zur Lehrgangsseite der Weiblichen U16 in Bisham Abbey

Deutsche Juniorinnen empfangen England

Zwei Länderspiele in Ludwigsburg (Mittwoch/Freitag), eines in Villingen (Samstag)

 

27.06.2018 - Die deutschen U21-Juniorinnen bestreiten von heute an drei Länderspiele gegen England. Die ersten beiden Partien am Mittwoch (18 Uhr) und Freitag (18 Uhr) werden auf der Anlage des HC Ludwigsburg stattfinden. Für das dritte Spiel am Samstag (15 Uhr) fahren beide Delegationen in den Schwarzwald, wo beim HC Villingen der neu verlegte Kunstrasen eingeweiht wird und die beiden Nationalteams die Topgäste bei der offiziellen Einweihungsfeier sein werden. In Abwesenheit von U21-Cheftrainer Akim Bouchouchi (ist gleichzeitig als Co-Trainer beim deutschen Damen-A-Kader im Einsatz) wird die deutsche Auswahl bei dieser Maßnahme von Nicklas Benecke als Bundestrainer angeleitet.

» zur Lehrgangsseite der Weiblichen U21 in Ludwigsburg

Letzter Schliff für Masters 55

Horst Ruoss hat den endgültigen WM-Kader nominiert

 

25.06.2018 - Den letzten Schliff vor dem Masters World Cup in Terrassa erhielten die M55 beim Abschlusslehrgang in Krefeld von Bundestrainer Horst Ruoss. In den Trainings- und Spieleinheiten gegen die M50, die ebenfalls in Krefeld ihren Abschlusslehrgang hatten, standen Zweikampf- und Umschaltverhalten, Pass- und Laufwege sowie Kommunikation auf dem Platz im Mittelpunkt.


» Bericht lesen

U16-Länderpokal: Vier Verbände doppelt zur Endrunde

Mädchen von Baden-Württemberg und West-Jungen Sieger der Vorrunden in Köln

 

17.06.2018 - Die Landesverbände des Westdeutschen Hockey-Verbandes, von Berlin, Hamburg und Hessen haben sich mit jeweils zwei Auswahlmannschaften für die Endrunde des U16-Länderpokals qualifiziert, dazu kommen Baden-Württemberg und Niedersachen bei den Mädchen sowie Bayern und Mitteldeutschland bei den Jungen. Diese insgesamt zwölf Teams werden am 29./30. September die Endrunde (Ausrichter noch nicht veröffentlicht) um den Hessenschild (Mädchen) und den Franz-Schmitz-Pokal (Jungen) austragen. Bei den Vorrunden am vergangenen Wochenende in Köln gingen die Mädchen von Baden-Württemberg und die Jungen des WHV als Turniersieger hervor. Alle Infos gibt es auf einer Sonderseite.

» Zur Länderpokal-Sonderseite 2018

2. Bundesliga: Wespen-Sieg im Aufstiegs-„Endspiel“

Zehlendorf schlägt Rüsselsheim 2:1 / Herren von Polo und BW Berlin steigen auf

 

17.06.2018 - Die Herren vom Polo Club Hamburg und TC Blau-Weiss Berlin sowie die Damen der Zehlendorfer Wespen haben am letzten Saisonspieltag der 2. Bundesliga ihren Aufstieg in die höchste Spielklasse perfekt gemacht. Polo (5:0 bei Klipper) und Blau-Weiss (4:1 gegen Lichterfelde) hielten ihre Verfolger Neuss und Frankfurt durch Siege auf Distanz. Die Wespen-Damen gewannen das „Endspiel“ gegen den punktgleichen Tabellenführer Rüsselsheimer RK mit 2:1 und kehren nach 17 Jahren wieder ins Oberhaus zurück. Am letzten Spieltag mussten die Damen von TG Heimfeld und RTHC Leverkusen sowie die Herren der TG Frankenthal ihren Abstieg hinnehmen.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

M75 überrascht mit 2:1 und 1:1 in Nijmegen

Nach Verzicht auf die WM in Barcelona ein Lebenszeichen der "75er"

 

13.06.2018 - Auf die Teilnahme an der Senioren-WM 2018 Ende Juni in Barcelona haben sie verzichtet, aber mit zwei Spielen gegen die Niederlande wollte die „75er“ in diesem Jahr zumindest ein kleines Lebenszeichen von sich geben. Dieses Vorhaben ist ihnen am 24./25.05. in Nijmegen - auch zu ihrer eigenen Überraschung - hervorragend gelungen.


» Bericht lesen

Sechs deutsche Siege beim DPJW

Klare Bilanz beim Deutsch-Polnischen Jugendwerk der U18-Nationalteams

 

15.06.2018 - Alle sechs Länderspiele im Rahmen des Deutsch-Polnischen Jugendwerks der U18-Nationalmannschaften endeten mit Erfolgen für die gastgebenden deutschen Teams. Die DHB-Mädchen siegten beim Freiberger HTC mit 9:0, 7:1 und 2:0, in Machern beim SV Tresenwald lagen die deutschen Jungen mit 4:0, 6:0 und 5:1 drei Mal gegen Polen vorne. Für die Bundestrainer Sven Lindemann (weibliche Jugend A) und Johannes Schmitz (Männliche Jugend A) war das DPJW der nächste Schritt in der Vorbereitung auf die Europameisterschaft Mitte Juli in Santander/Spanien.


» zur Lehrgangsseite der Weiblichen U18 in Freiberg
» zur Lehrgangsseite der Männlichen U18 in Tresenwald

FINAL FOUR 2018: RW Köln und Mülheim im Herrenfinale

Damen-Endspiel ein reines Hamburger Duell zwischen Alster und UHC

 

09.06.2018 - Der Titelverteidiger bei den Herren musste bei den FINAL FOUR 2018 in Krefeld im Halbfinale die Segel streichen. Der Mannheimer HC verlor gegen Uhlenhorst Mülheim mit 1:2. Komplettiert wird das Herrenfinale (Anpfiff 15 Uhr) von Rot-Weiss Köln, das sein Semifinale gegen den HTHC am Ende recht deutlich mit 8:2 (4:2) für sich entschied. Für Köln ist es der siebte Final-Einzug in Folge, für Mülheim wäre es im Erfolgsfall am Sonntag der erste Feldtitel seit 1997.

Das Damenfinale um 12 Uhr am Sonntag wird ein reines Hamburger Duell. Der UHC schaffte bereits den zehnten Final-Einzug in Folge, als man gegen den Mannheimer HC in der Verlängerung des Penalty-Shootouts 4:3 gewann. In der regulären Spielzeit war der MHC dominierend, aber konnte keinen Torerfolg in den 60 Minuten realisieren. Im ersten Halbfinale siegte mit dem Club an der Alster am Ende auch das glücklichere Team in der Verlängerung des Penaltyschießens. 1:1 hatte es nach 60 Minuten gestanden, 4:3 für den Liga-Ersten nach dem Shoot-out.

Die Berichterstattung zu dieser Deutschen Endrunde findet über die Event-Homepage statt:


» www.feldhockey-dm-2018.de

M55: Auf dem Weg nach Terrassa

Zwischenstation in Villafranca di Verona

 

06.06.2018 - Auf dem Weg zur Masters-WM – sieben deutsche Teams sind beteiligt – machte die M55 Zwischenstation in Villafranca di Verona. Dort nahm das von Horst Ruoss gecoachte Team mit 13 fest Nominierten und weiteren fünf Sichtungsspielern, darunter zwei Torhüter und drei Feldspieler, an der 3. Nations Trophy der italienischen Masters, vom 1. bis 3. Juni teil. Ruoss hatte das überwiegend mit M50er-Teams bestückte Turnier als Vorbereitung für die WM – vom 27. Juli bis 5. August im spanischen Terrassa – auserkoren.


» Bericht lesen

Sechs deutsche Siege bei DFJW-Länderspielen

Mädchen in Chatenay Malabry, Jungen in Ludwigsburg gegen Frankreich erfolgreich

 

07.06.2018 - Ausschließlich deutsche Siege brachten die sechs Länderspiele im Rahmen des Deutsch-Französischen Jugendwerks der U18-Nationalmannschaften. Die weibliche A-Jugend-Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes bezwang in Chatenay Malabry die französischen Gastgeberinnen mit 4:0, 5:0 und 7:1, auf männlicher Seite endeten die drei Partien auf der Anlage des TSV Ludwigsburg mit 4:0, 4:2 und nochmal 4:2 zugunsten der deutschen Mannschaft. Bereits kommende Woche geht es für die deutschen U18-Teams, überwiegend in anderer personeller Besetzung, weiter, wenn in Freiberg (Mädchen) und Tresenwald (Jungen) die Maßnahme im deutsch-Polnischen Jugendwerk ansteht.


» zur Lehrgangsseite der Weiblichen U18 in Chatenay Malabry
» zur Lehrgangsseite der Männlichen U18 in Ludwigsburg

2. Bundesliga: Bremer Damen machen zweiten Aufstieg perfekt

BHC nach der Halle nun auch im Feld in der höchsten Liga / Polo-Vorsprung schmilzt

 

01.06.2018 - Mit einem 2:0 bei Klipper Hamburg stehen die Damen des Bremer HC als vorzeitiger Gewinner der Nord-Gruppe der 2. Bundesliga und damit Erstligaaufsteiger fest. Für Bremen ist es nach dem Triumph in der Halle der zweite Aufstieg binnen weniger Monate. Die Entscheidung um den Süd-Aufsteiger fällt am 17. Juni im direkten Duell der punktgleichen Spitzenreiter Rüsselsheim und Zehlendorf. Bei den Herren werden die Aufsteiger ebenfalls erst am Schlusstag 17. 6. gekürt. Polo Hamburg hat im Norden nach dem 1:2 gegen Neuss nur noch einen Punkt Vorsprung, aber die Sache weiter in eigener Hand. Im Süden hängt es unter anderem noch am laufenden Einspruch des SC Frankfurt gegen drei Spielwertungen. Spitzenreiter BW Berlin braucht eventuell doch noch einen Sieg am letzten Spieltag.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

Kontinuität und Wachstum im echten Hockey-Norden

Stephan Boness als Präsident des Schleswig-Holsteinischen Verbandes wiedergewählt

 

30.05.2018 - Der Hockey-Verband in Schleswig-Holstein setzt weiter auf Kontinuität, Dialog und Wachstum. Dies wurde beim diesjährigen Verbandstag des SHHV in Husum deutlich. Leider waren einmal mehr nicht alle Vereine der Einladung gefolgt, nur acht der insgesamt zwanzig Vereine waren vor Ort. Um so erfreulicher, dass Präsident Stephan Boness mit Dagmar von Livonius und Michael Schütte zwei Vorstandsmitglieder des Hamburger Hockey-Verbandes begrüßen konnte.


» Bericht lesen

Trauer um Uta Selzer

Die langjährige Bundesliga-Staffelleiterin starb Pfingstmontag im Alter von 74 Jahren

 

27.05.2018 - Mit großer Anteilnahme hat man beim Deutschen Hockey-Bund vom Tod Uta Selzers erfahren. Sie starb Pfingstmontag im Alter von 74 Jahren in Bremen. „Mit Uta Selzer verliert das deutsche Hockey eines der engagiertesten und verdienstvollsten Mitglieder“, sagte DHB-Präsident Wolfgang Hillmann in einer ersten Reaktion. „Mehr als 50 Jahre hat Uta wichtige Ehrenämter in unserem Sport bekleidet, oft mehrere gleichzeitig, und diese mit absoluter Zuverlässigkeit und großem persönlichen und zeitlichen Engagement ausgefüllt. Wir sind in Gedanken bei ihrem Mann Frank, mit dem sie gemeinsam im und für den Hockeysport gelebt hat.“

Uta Selzer war nicht nur lange Jahre Staffelleiterin der Damen-Bundesliga und Mitglied des Turnierausschusses bei ungezählten deutschen Endrunden in den letzten Jahrzehnten. Gemeinsam mit ihrem Mann Frank engagierte sie sich rund 50 Jahre für den Bremer Hockey-Verband – es war ein geflügeltes Wort, dass „diese beiden eine gefühlte Ewigkeit der Bremer Hockey-Verband waren“. Zusätzlich hielten sie beide die Hockeysparte in ihrem Heimatverein Hanseatischer HC über Jahre aufrecht, gaben Jugendtraining, organisierten den Spielverkehr dort. Die Einflussnahme Uta Selzers als Ehrenamtlerin erstreckte sich also vom Breitensport im Kinderbereich bis hin zur absoluten Leistungsspitze im Damenhockey.

real FOUR NATIONS CUP 2018: Vorverkauf gestartet

26. bis 29. Juli beim Düsseldorfer HC: Karten zwischen 5 und 35 Euro

 

25.05.2018 - Für den real FOUR NATIONS CUP 2018 in Düsseldorf hat der Vorverkauf begonnen. Der Olympiadritte Deutschland empfängt vom 26. bis 29. Juli auf der Anlage des Düsseldorfer HC (Am Seestern 10) den Olympiasieger Argentinien, den EM-Dritten von 2015 Irland sowie Frankreich, den Olympia-Gastgeber 2024. Gespielt wird Donnerstag, Freitag – jeweils am frühen Abend – sowie am Sonntag. Eintrittskarten gibt es auf der Vorverkaufsseite www.HockeyTicket.de zwischen 5 Euro (Kinder bis 12 Jahre) und 35 Euro (Dauerkarte Erwachsene).

» Alle Infos zum Turnier auf der Eventseite

WM-Test mit den Besten der Welt!

real FOUR NATIONS CUP Women vom 11. bis 14. Juli in Grünwald

 

25.05.2018 - Vier der besten sechs Damen-Nationalteams der Welt testen ihre WM-Form beim real FOUR NATIONS CUP vom 11. bis 14. Juli in Grünwald. Angeführt wird das bestbesetzte Damenturnier seit Jahren in Deutschland vom Weltranglisten-Ersten Niederlande. Hinzu kommen die Nummer drei und vier Argentinien und Neuseeland sowie die DANAS als Gastgeberinnen und aktuelle Sechste der Weltrangliste.

» Alle Infos zum Turnier auf der Eventseite

1.Bundesliga: Großflottbeks Damen stehen als letzter Absteiger fest

Herren: HTHC gelingt Sprung auf Platz drei nicht mehr / Emotionale Abschiede

 

03.06.2018 - Es war der Tag der Abschiede. Am letzten Rückrunden-Spieltag feierten ganz viele verdiente Spielerinnen, Spieler und Trainer Abschied von ihren Teams oder sogar das Ende ihrer Karriere. Zumeist war das von vielen positiven Emotionen und tollen letzten Spielen begleitet, wie etwa beim Match der UHC-Herren beim HTHC, als unter anderem Moritz Fürste, Nico Jacobi und Kais al Saadi in großartiger Atmosphäre Adieu sagten. Der HTHC siegte zwar 4:3 konnte Mannheim aber nicht mehr vom dritten Platz verdrängen, weil der MHC zuhause gegen Krefeld ebenfalls 5:1 gewann und damit sogar noch Uhlenhorst Mülheim von Platz zwei verdrängte. Somit lauten die Herren-Halbfinals am 9. Juni bei den FINAL FOUR in Krefeld: RW Köln gegen HTHC sowie Mannheimer HC gegen Mülheim.

Bei den Damen war der Abschied von Trainer Michael Behrmann (ist bereits seit dem Frühjahr Jugend-Koordinator bei Alster) nicht von so positiven Gefühlen geprägt, denn mit der 2:3-Niederlage gegen den Liga-Ersten Alster war der Gang in Liga zwei nicht mehr zu verhindern, obwohl TSV Mannheim zuhause nur 1:1 gegen Düsseldorf spielte. Nur ein Sieg hätte Flottbek in dieser Situation noch gerettet. Erwähnenswert noch, dass auch bei den Damen der Zweite UHC und Dritte MHC noch die Plätze tauschten, was aber an der Halbfinal-Konstellation für Krefeld nichts mehr ändert. Dort treffen am 9. Juni der Club an der Alster auf den Düsseldorfer HC und der Mannheimer HC auf den UHC Hamburg.

» Zur Bundesliga-Berichterstattung

2. Bundesliga: Das Süd-„Endspiel“ der Damen steht

Zehlendorf und Rüsselsheim vor Aufstiegsduell / Herren-Spitzenteams souverän

 

27.05.2018 - In der 2. Bundesliga wird es bei den Damen ein „Endspiel“ um die Gruppenmeisterschaft im Süden gaben: Zehlendorf übernahm durch ein 7:0 über Charlottenburg wieder die Tabellenspitze und kann – nahezu unabhängig vom Rüsselsheimer Ergebnis am 2. Juni – im direkten Duell gegen den RRK am 17. Juni in Berlin um den Bundesligaaufstieg spielen. In der Nord-Gruppe steht Bremen bei fünf Punkten Vorsprung zwei Spiele vor Schluss ganz dicht vor dem Aufstieg. Bei den Herren gaben sich die Spitzenteams keine Blöße. Sowohl die Tabellenführer Polo Hamburg und BW Berlin siegten wie auch deren Verfolger BW Köln und Neuss sowie Frankfurt. Der SC 80 hat inzwischen offiziell Einspruch gegen die geänderten Spielwertungen eingelegt.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

Unsere M75-Hockey-Senioren sind cool

DOSB-Urkunde für die älteste Nationalmannschaft des "Team Germany 60+"

 

23.05.2018 - Dass sich eine Hockeymannschaft, deren Spieler 75 Jahre und noch älter sind, zu „Deutschlands coolsten Seniorengruppen“ zählen kann, ist jetzt der M75-Mannschaft des „Team Germany 60+“ vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) sogar per Urkunde bestätigt worden. Sie ist die einzige deutsche Hockeymannschaft, in ihrer Altersklasse wohl sogar die einzige Großfeld-Mannschaft im gesamten deutschen Sport, die auch noch an regulären Wettkämpfen mit Erfolg teilnimmt. Mit ihrem zweiten Platz in der Altersklasse M75 bei den Senioren-Europameisterschaften 2017 in Glasgow stellt sie zurzeit den amtierenden Vize-Europameister.

» Bericht lesen

M65-Teams: Tilburg der Zwischenstopp vor der WM 2018 in Barcelona

Platz zwei und drei beim "International Super Veterans Tournament"

 

21.05.2018 - Ein großer Schritt auf dem Weg zur Senioren-WM 2018 Ende Juni in Barcelona führte die beiden M65-Mannschaften des „Team Germany 60+“ in die Niederlande zum HC Tilburg. Ohne lange bzw. aufwendige Anfahrtswege bot sich ihnen am ersten, leicht verlängerten Mai-Wochenende die einzigartige Gelegenheit im Rahmen eines Turniers, dem traditionellen „International Super Veterans Tournament“ (ISVT), auf einer der größten Hockeyanlagen zur Vorbereitung unter Wettkampfbedingungen sehr viele Spiele bestreiten zu können, gerade gegen unterschiedliche Teams, die alle dem Altersbereich der Grand Masters (ab M60) angehören.

» Bericht lesen

Deutsche Jungs konnten den Mädchen nicht folgen

Niederländische U16 verhinderte deutschen Doppeltriumph in Moers

 

21.05.2018 - Mit Gesamtsiegen der deutschen Mädchen und der niederländischen Jungen endeten in Moers am Pfingstmontag die Mehr-Nationen-Turniere der U16. Die DHB-Mädchenauswahl setzte sich gegen Irland (5:0) und Niederlande (6:2) durch, auf männlicher Seite kam es nach deutschen Erfolgen über Irland (9:0) und Österreich (3:1) zu einem endspielähnlichen Duell mit den Niederlanden. Die Holländer verhinderten mit einem 2:0 den deutschen Doppelturniersieg und verwiesen die deutsche Auswahl auf Rang zwei. Außerdem bezwangen die deutschen Jungen vor dem Turnier zweimal die U18 der Schweiz.

» zur Lehrgangsseite der Weiblichen U16 in Moers
» zur Lehrgangsseite der Männlichen U16 in Moers

Deutsche Hochschulmeisterschaften 6./7. Juli 2018 in Mülheim

Ausschreibung zur Hochschul-DM 2018 im Feldhockey steht zum Download

 

16.05.2018 - Die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Feldhockey finden in diesem Jahr am Freitag, 6. Juli und Samstag, 7. Juli in Mülheim im Sportpark Saarner Ruhraue, Mintarder Str.39, 45481 Mülheim an der Ruhr, statt. Ausrichter ist die Hochschule Ruhr West in Mülheim in Kooperation mit dem Kahlenberger HTC. Für das Turnier liegt jetzt die detaillierte Ausschreibung vor. Sie kann über die Homepage des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes (www.adh.de) abgerufen werden, liegt aber auch in den Hochschulsporteinrichtungen/Sportreferaten der Hochschulen vor.

Die wichtigsten Daten gibt es an dieser Stelle mit einer Kurzversion der Ausschreibung. Meldeschluss ist der 20. Juni. Gespielt wird auf Kleinfeld (5 Feldspieler, ein Torhüter) bei den Damen und Herren.


» Zur Kurz-Ausschreibung (pdf)

» Zur Website des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes (adh)

Rosen für die MALANAs

Paddy Schaede steht nun als Coach für die jüngeren WM-Jahrgänge fest

 

6.05.2018 - Mit gelben Rosen überrascht wurden die Masters-Spielerinnen auf der Anlage des Kölner Hockey- und Tennis Club Blau Weiss von den Jungs des Heidelberger HC, wo sie sich in Vorbereitung auf die anstehende Weltmeisterschaft in Terrassa zu einem Trainingstag trafen. Coach Robert Willig (betreut in Spanien die W50-Damen), der das Himmelfahrtswochenende mit der männlichen Jugend vom Heidelberger HC für ein Trainingslager nutzte, hatte zum Testspiel der Masters-Ladies gegen seine Jungs geladen. Immerhin 18 Damen (ein Mix aus beiden Altersklassen) folgten der Einladung nach Köln,...

» weiter lesen

„Rechte und Pflichten des Trainers und deren Verhältnis zur Verrechtlichung der Gesellschaft - vom Arbeitsvertrag bis zur Aufsichtspflicht, Haftung und Kündigung“

Trainerfortbildung am 1. Juni 2018

 

04.05.2018 - Am 1. Juni 2018 findet die Trainerfortbildung „Rechte und Pflichten des Trainers und deren Verhältnis zur Verrechtlichung der Gesellschaft - vom Arbeitsvertrag bis zur Aufsichtspflicht, Haftung und Kündigung“ von 10-16 Uhr im Klipper THC statt. Gerade als Trainer ist die Rechtslage zwar oft schwierig, aber dennoch klar. Die Fortbildung behandelt die unterschiedlichsten Themen rund um das Thema Recht, angefangen von der Vertragsverhandlung mit dem neuen Club bis hin zur Aufsichtspflicht, von der korrekten Zustellung der Kündigung bis hin zur Frage wie viele Betreuer mit zum Freundschaftsturnier fahren sollten.

» weiter lesen

2. Bundesliga: Paar blaue Flecken für Tabellenführer

Herren von Polo Hamburg und BW Berlin lassen Punkte / RRK-Damen abgelöst

 

13.05.2018 - Am Doppelspieltag der 2. Bundesliga kamen bei den Herren beide Tabellenführer nicht ohne blaue Flecken aus dem Wochenende. Nord-Spitzenreiter Polo Hamburg kassierte beim 2:3 gegen BW Köln seine zweite Saisonniederlage, kehrte aber mit dem 4:1 über Gladbach schnell wieder in die Erfolgsspur zurück. Neuss und BW Köln haben ihren Rückstand auf vier Punkte verkürzt. Süd-Primus BW Berlin musste sich nach einem 8:0-Sieg in Dürkheim mit einem 1:1 in Frankenthal zufrieden geben. Weil Verfolger Frankfurt aber auch nur vier Punkte holte, bleibt der Abstand unverändert. Bei den Damen stürzte Lichterfelde mit Rüsselsheim schon den zweiten Spitzenreiter innerhalb einer Woche. Die Zehlendorfer Wespen sind wieder Süd-Erster. Im Norden baute Bramen seinen Vorsprung auf Braunschweig auf fünf Punkte aus.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

Premieren selbst beim 111. Spiel

München verteidigt mit 7:1-Sieg erstmals Löwenpokal gegen Debütant Oberhausen

 

07.05.2018 - Selbst im 111. Spiel um den Löwenpokal kann es immer noch schöne Premieren geben. München verteidigte durch den 7:1-Erfolg zum ersten Mal den Löwenpokal, und die Gäste aus Oberhausen spielten zugleich ihr erstes Spiel in diesem Wettbewerb überhaupt. Es war ein rundum gelungener Tag in München am letzten Samstag. Beiden Mannschaften war schon vor dem Anpfiff die Freude auf dieses Spiel anzumerken. Die Münchner, da es das erste Heimspiel nach mehr als 55 Jahren war, und die Oberhausener, da „es für eine Hockeystadt wie Oberhausen bzw. den Oberhausener THC jetzt doch nicht alltäglich ist, ein Hockeyspiel in München auszutragen“, wie bei der herzlichen Begrüßung beider Mannschaften vor dem Spiel berichtet wurde.

» zum Löwenpokal

2. Bundesliga: Berliner Sieg im Spitzenspiel

Herren des TC Blau-Weiss dürfen nach 2:0 über Frankfurt vom Erstligaaufstieg träumen

 

06.05.2018 - Die Herren von Blau-Weiss Berlin gewannen in der 2. Bundesliga ein rassiges, hochklassiges Süd-Spitzenspiel gegen den SC Frankfurt 80 mit 2:0 und haben damit den Erstligaaufstieg vor Augen. In der Nord-Gruppe blieb Spitzenreiter Polo Hamburg mit dem 4:0 bei der TG Heimfeld auf Kurs. Bei den Damen hat sich der Rüsselsheimer RK (3:2 über Charlottenburg) die Führung in der Süd-Gruppe zurückgeholt, weil der bisherige Tabellenerste Zehlendorf mit 1:2 beim Nachbarn Lichterfelde stolperte. Im Norden feierten die Aufstiegsanwärter Bremer HC (5:3 gegen Leverkusen) und Eintracht Braunschweig (7:1 über Essen) torreiche Siege.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

Beschlüsse des Spielordnungsausschusses (SOA)

Zusammenfassung der inhaltlichen Änderungen der SPO DHB zum 1. August 2018

 

02.05.2018 - Der Spielordnungsausschuss hat auf seiner Sitzung am 24./25. März 2018 in Hamburg und nachfolgend im schriftlichen Verfahren verschiedene Beschlüsse zur Änderung der Spielordnung des DHB gefasst. Nachdem das Präsidium diese Beschlüsse gemäß § 29 Abs. 4 Satz 1 DHB-Satzung bestätigt hat, werden diese einheitlich zum 1. August 2018 in Kraft treten.


» zur Mitteilung vom 28. April

EU-Datenschutz-Grund-Verordnung (DS-GVO)

Am 25. Mai 2018 tritt die EU Datenschutzgrundverordnung in Kraft

 

01.05.2018 -Am 25. Mai 18 tritt die EU Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Aus diesem Grund beschäftigt das Thema Datenschutz derzeit viele Vereinsvertreter. Vielfach herrscht hier Unsicherheit, ob und in welchem Umfang Vereine von dieser Datengrundschutzverordnung betroffen sind. Der Sportbund Rheinland hat auf seiner Homepage unter den Downloads, Rubrik Datenschutz folgende Informationen zum Thema bereitgestellt:

Infopapier zu Inhalten und Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung

Muster für einen Satzungsregelung

Muster Auskunftspflicht

Muster Einwilligung in die Datenverarbeitung

Muster Informationspflichten

Muster Verzeichnis Verarbeitungstätigkeiten

Muster Verpflichtungserklärung Vertraulichkeit

Checkliste Erste Hilfe Koffer, diese Checkliste zeigt auf, was Vereine und Verbände hinsichtlich Datenschutz tun müssen

In Kürze werden wir auch noch eine Musterdatenschutzordnung einstellen.

Um Ihre Vereine zu informieren können Sie gerne auf unsere Homepage verlinken.

Sportbund Rheinland

Anmerkung: Die Vereine als selbständige rechtliche Organisationen sind selbst für die Einhaltung des Datenschutzes verantwortlich, insbesondere wenn personenbezogene Daten verarbeitet werden und dies sind in der Regel: Geburtsdaten, Gesundheitsdaten, Anschriften, Ehrungen und so weiter.

Hilfe geben neben den Sportbünden auch die Datenschutzbehörden der jeweiligen Länder.
Es empfiehlt sich, einen der zur Zeit überall angebotenen Datenschutz-Seminare zu besuchen.

Harald Annemaier

Datenschutzbeauftragter des Deutschen Hockey-Bundes

» Downloads zu Datenschutz

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
20. Juli 2018

» Nachrichten Archiv

29.-30. September 2018
6.-7. Oktober 2018
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2018 • hockey.de